Stellen Sie sich vor ....

Hypnose - einfach - unkompliziert
in meiner Hypnosepraxis, in Saarbrücken  - der Hauptstadt des Saarlandes

Die Erfahrung hat gezeigt, dass heute viele Menschen, die sich an mich und meine Hypnose-Praxis wenden, mit einem Behandlungsthema kommen, das in irgendeiner Form mit Ängsten zu tun hat.

Hypnose auch in Kombination mit anderen Therapiearten, wie Verhaltenstherapie, eröffnet neue Möglichkeiten und Wege, die mit den meisten anderen Therapieformen alleine nur schwer zu erschließen sind. Durch meine ständige Weiterbildung in Instituten, die die modernsten Erkenntnisse aus der Forschung mit einbeziehen und dadurch auch neue Therapieansätze, ist es mittlerweile mit Hilfe von Hypnose möglich, eine sehr gute Erfolgsquote in kurzer Zeit zu erzielen.

Was geschieht mit uns bei Angst oder Panik?
Angst oder eine Panikattacke zu erleben ist ein sehr starkes Gefühl. Dieses Empfinden von Angst, ist ein Gefühl jenseits von Sicherheit und Geborgenheit. Besonders schlimm wird zudem eine Panikattacke erlebt, da sie häufig mit der Befürchtung verrückt zu  werden oder gar sterben zu müssen verbunden ist. Unser Verstand kann noch so stark versuchen zu denken, dass dies unsinnig ist. Das Gefühl der Angst bleibt stärker....
Wie wirkt Hypnose?
Hypnose entfaltet ihre Wirkung im Unterbewusstsein auf der Ebene unserer inneren Bilder. In der Hypnose werden unsere negativ wirkenden Bilder selektiert. Die Hypnose aktiviert unsere innere Stärke als Werkzeug und aktiviert durch Visualisierungen das Unterbewusstsein mit positiven Gefühlen und Bildern. Niemand kennt den Weg in die Heilung so gut wie unser eigenes Unterbewusstsein.
Das eigene Unterbewusstsein entwickelt mit Hypnose schnell seine eigene Lösung. 
Die einzelnen Schritte
Tiefenentspannung
Die als sehr angenehm empfundene hypnose-typische Tiefenentspannung, die während der Hypnose erreicht wird, stimuliert Ihre Endorphinausschüttung. Dadurch können sich neue positive Informationen leichter entwickeln und Änderungen bewirken.
Erlernen der Selbsthypnose
Im Laufe der ersten Stunden lernen Sie die Selbsthypnose und können so zwischen den einzelnen Therapiestunden selbständig weiter arbeiten.
Ego State Therapie in Hypnose
Mit der sogenannten Stellvertretertechnik ist der Kontakt mit Ihren Ängsten möglich, ohne dass Sie direkt damit konfrontiert werden. Ihr Unterbewusstsein erfährt die Änderung und und kann diese angstfreien Situationen nun in Ihr reales Erleben bringen.
Zeitablauf
Die einzelne Therapiesitzung dauert 60 Minuten.
Die ersten drei Sitzungen finden im Ein-Wochen-Rhythmus statt. Danach können wir in einen 2-Wochen-Rhythmus wechseln. Die meisten Klienten spüren bereits nach drei bis fünf Sitzungen deutliche Besserungen. Die Auflösung der Angststörung wird wahr genommen, indem sich die Angstintensität immer deutlicher verringert und progressiv abnimmt.